education4kenya e. V. in der staatlichen Grundschule in Berka v.d.Hainich

Viele kleine Leute, die viele kleine Dinge tun….

…werden das Antlitz der Welt verändern.

Mit diesem afrikanischen Sprichwort wurden kurz vor Weihnachten zwei Vertreter des Vereins „education4kenya“ in der staatlichen Grundschule in Berka v.d.Hainich begrüßt.

Anlass war eine Einladung der Schülerinnen und Schüler an den Altenburger Verein, ihnen das Neueste aus dem fernen Land Kenia, der Entwicklung der Schule „Altenburger Land“ in Mombasa und ihrer Patenschülerin Eunice zu berichten.

Gern machten sich Frau Schwarzbach und Herr Müller auf den Weg in die rund 180 km entfernt liegende Grundschule.

Es wurden Fotos und Videos gezeigt, ein kleines Lied in afrikanischer Sprache gelernt und viele Fragen gestellt und beantwortet. Besondere Aufmerksamkeit verspürte man, wenn auf den Bildern große afrikanische Wildtiere zu sehen waren, aber auch wenn auf Fotos das häusliche Lebensumfeld der Kinder unserer Schule am Stadtrand von Mombasa gezeigt wurden. Besonders still wurde es aber, als ein etwa 10-jähriger Junge mit einem aus Zweigen und Ästen zusammengebastelten „Lastwagen“ zu sehen war. Bestimmt dachte der eine oder andere an seinen langen Wunschzettel für das bevorstehende Weihnachtsfest.

Doch die Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Lehrerteam aus Berka v.d.H. waren in Vorbereitung unseres Kommens ganz fleißig gewesen. Viele, viele selbstgebastelte Weihnachtsgestecke wurden im Rahmen eines Schulbasars am Nikolaustag an die zahlreichen Besucher verkauft, sodass man uns nun freudig einen Scheck in Höhe von 260 € überreichen konnte.

Am 06.Januar 2020 beginnt in Kenia das neue Schuljahr und Eunice wird weiterhin unsere Schule „Altenburger Land“ in Mombasa besuchen, um später einmal mit ihrem Erlernten in ihrer Heimat sich eine gesicherte Zukunft aufbauen zu können.

Vielen Dank an die Kinder und Lehrerinnen der Grundschule in Berka vor dem Hainich!

  1. Müller und A. Schwarzbach

Vorstandsmitglieder Verein „e4k“ Altenburg

Veraendere noch heute ein Leben

Solange Armut, Ungerechtigkeit und Ungleichheit fortbestehen, kann keiner von uns wirklich ruhen. Es braucht nicht viel, um ein Leben zu ändern. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und machen Sie den Unterschied.