OberbÜrgermeister AndrÉ Neumann empfÄngt am 29.11.2018

Vorstandsmitglieder vom Verein „education4kenya“

Am 29. November gab es erneut ein Treffen von Vorstandsmitgliedern des Vereins „education4kenya“ mit einem kommunalen Spitzenpolitiker des Landkreises. Diesmal empfing der Oberbürgermeister der Stadt Altenburg den Vereinsvorsitzenden Gunter Nehrig und das Vorstandsmitglied Heinz-Dieter Plötner. Im Vorfeld gab es bereits ein Informationsgespräch mit dem Oberbürgermeister wo er einiges über die Ziele des Vereins und die aktuelle Mitgliederzahl und die Zahl der Patenschaften, sowie die Ausgestaltung der Lehrkabinette und die aktuelle Situation an der Schule „Altenburger Land“ erfahren konnte. So konnte Herr Nehrig auch gleich zum eigentlichen Anliegen des Treffens kommen. Dabei ging es um den Abschluss einer Kooperations-vereinbarung mit der Stadt Altenburg, ähnlich wie sie mit der Stadt Schmölln bereits besteht. Herr Neumann stand dem Anliegen sehr aufgeschlossen gegenüber. An Hand der Satzung des Vereins und der Vereinbarung mit der Stadt Schmölln, will der Oberbürgermeister das Ganze bis Januar des nächsten Jahres rechtlich prüfen lassen. So könnte es bereits Anfang 2019 zu einem weiteren Gespräch kommen, wo es dann um konkrete Inhalte gehen würde. Herr Neumann will prüfen lassen inwieweit die Stadt Altenburg oder der Stadtrat juristisches Mitglied im Verein „education4kenya“ werden könnte. Außerdem versprach er Hilfe und Unterstützung des Vereins im Rahmen seiner Möglichkeiten. Er hat gleichzeitig um Verständnis gebeten, dass er weder Mitglied im Verein noch eine Patenschaft übernehmen werden wird. So verließen die beiden Vorstandsmitglieder äußert optimistisch gestimmt das Altenburger Rathaus.

Text: Heinz-Dieter Plötner

Veraendere noch heute ein Leben

Solange Armut, Ungerechtigkeit und Ungleichheit fortbestehen, kann keiner von uns wirklich ruhen. Es braucht nicht viel, um ein Leben zu ändern. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und machen Sie den Unterschied.